Die Last mit der Lust...

 

"Breiter, enger, kleiner, länger... wer denkt nicht manchmal daran. Auch im Intimbereich möchten wir gut da stehen - und auch hier kann einiges getan werden."

bei der Frau

Das Thema Intim- oder auch Genitalchirurgie für Frauen wird auf unserer Webseite über Intimchirurgie ausführlich behandelt.

Bei Frauen kann eine Fettabsaugung am Venushügel, die Rundung oberhalb des Schambeines, erfolgen, um diesen abzuflachen und zu straffen.

Bei der Labioplastie (Verkleinerung der Schamlippen) werden die überschüssigen inneren Schamlippen chirurgisch reduziert, um eine Steigerung des Lustpegels beim Geschlechtsverkehr zu erreichen.

Klitoroplastie beinhaltet eine teilweise Reduzierung der schützenden Hauthülle um die Klitoris. Hierdurch wird ein wesentlich stärkeres sexuelles Empfinden erreicht.

Die Verengung der Vulva dient der Remodellierung nach Rissen und unschönem Ausheilen insbesondere nach Geburten. Dabei wird auch die Scheide verengt.

Die Hymenoplastie ermöglicht die Wiederherstellung der Jungfräulichkeit.

beim Mann

Das Thema Intim- oder auch Genitalchirurgie für Männer wird auf unserer Webseite über Intimchirurgie ausführlich behandelt.

Beim Mann werden insbesondere Penisverlängerungen und Penisverdickungen durchgeführt.

Eine Penisverlängerung wird durch einen kleinen Schnitt an der Peniswurzel erreicht. Das Bändchen, welches den Penis am Schambein festhält, wird dabei durchtrennt und neu fixiert. Die Prozedur findet stationär und in Vollnarkose statt.

Eine Penisverdickung (Augmentation) wird mit Eigenfett oder anderen Materialien durchgeführt. Auch der Einsatz des von Dr. May patentierten Penisimplantats ist möglich. Eine vorher durchgeführte Beschneidung ist empfehlenswert.

Eine Beschneidung (Cirkumcision) wird meist in lokalen Betäubung durchgeführt. Dadurch lässt sich eine Steigerung der Reizbarkeit beim Geschlechtsverkehr erreichen. Auch aus hygienischen, religiösen sowie ästhetische Aspekten kann eine Beschneidung angezeigt sein.

Die Sterilisation durch Durchtrennung beider Samenleiter geschieht bei lokaler Betäubung.

Hodenprothesen können beim Verlust eines Hodens durch Unfall oder durch medizinische Indikation eingesetzt werden.
Privatklinik May
Doctor-medic Michael May
Hölderlinplatz 10
70197 Stuttgart
Tel: 0711 - 223 92 54
Fax: 0711 - 223 92 55
Email: may@privatklinik-may.de